Ihr fragt, wir antworten

– Handtücher, wir empfehlen 2 Stück aus Microfaser oder dünner Baumwolle. Im Detox Center ist eine Waschmaschine vorhanden.

– einen Schlafsack. Der Februar ist die kühle Jahreszeit und die Temperatur kann nachts schon mal unter 20° rutschen.

– evtl. eine Isomatte oder Luftmatratze. Die vom Kloster zur Verfügung gestellten Schlafmatten sind für manchen Geschmack zu dünn.

– evtl. ein Kopfkissen für den eigenen Komfort.

– weiße knie- und schulterbedeckende Kleidung für den Aufenthalt im Tempel.

– eine Taschenlampe, besser noch ein Headlight.

– Oropax. Es gibt keinen einfacheren Weg zur Privatsphäre.

– bequeme Kleidung. Rock oder Hose sollten bis über die Knie zu ziehen sein.

– Mücken- und Sonnenschutz

– eine wiederverwendbare Wasserflasche, um Plastikmüll zu vermeiden

– und natürlich deine persönlichen Kosmetika wie Shampoo, Seife etc..

Nein! Es fördert die Leberreiningung, wenn wir nicht vollständig fasten. Es gibt über den Tag Suppen, Tees und Säfte. Alles, was verzehrt wird, ist im Detox Center selbst angebaut und hausgemacht.

Im Tempel wird es zwei warme Mahlzeiten und Obst geben und zwar um 7h und 11h am Vormittag. Den restlichen Tag fasten wir, wie es die Mönche tun. Tee und Wasser ist aber ganztägig verfügbar.

An den Tagen zwischen Detox und Tempel essen wir, worauf wir Lust haben.

Theoretisch ja. Wenn du Bedenken hast, frag vorher deinen Arzt. Im Falle einer Bauchoperation, sollte mindestens ein Jahr vergangen sein.

Jeder Kurztrip und natürlich jede Fernreise vergrößert deinen ökologischen Fußabdruck. Unsere Lösung, um den Co2 Ausstoss zu reduzieren? Wir pflanzen Bäume im thailändischen Krisengebiet, dass durch Waldbrände, illegale Rodungen und Dürren zerstört wurde. Berechne hier ((https://www.atmosfair.de/de/kompensieren/flug/)) deinen Co2 Ausstoß und spende für einen oder mehrere Bäume. Das Mindfulness Project (http://mindfulness-project.org) ist unser Partner vor Ort.

Eine Reise nach Thailand ohne Visum ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer kein Problem. Du bekommst im Flugzeug ein Einreiseformular (Arrival- und Departure-Card) und, sofern alles korrekt ausgefüllt ist, am Schalter einen Stempel im Pass. Wichtig zu wissen: Dieser Stempel im Pass ist kein Visa on Arrival, auch, wenn er manchmal so genannt wird. Deshalb stell dich am Flughafen nicht am „Visa on Arrival“-Schalter an, sondern gehe einfach direkt zur Immigration-Halle. Dort kontrollieren die Beamten deine Papiere und machen für ihre Datenbank ein Foto von dir. Die Prozedur geht in der Regel recht zügig vonstatten. Danach kannst du dein Gepäck in Empfang nehmen.
Den visafreien Aufenthalt darfst du einmalig um maximal 30 Tage verlängern, wende dich dazu an das nächste Immigration Office. Beachte, dass dein Reisepass am Tag der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss.

Wir empfehlen dir, eine Rücktrittsversicherung über den gesamten Reisepreis sowie eine Auslandsreiseversicherung abzuschließen.

In unserem Hotel in Ayutthaya haben wir Doppelzimmer mit je zwei Einzelbetten gebucht. Im Detox Center von Mister Dabnoi sind Drei-Bett-Zimmer vorgesehen. Dies ist sehr hilfreich, um den Gemeinschaftsaspekt zu fördern. Einzelzimmer sind aus diesem Grund nicht vorgesehen und nur begrenzt verfügbar, können in Ausnahmefällen aber gegen einen Aufpreis gebucht werden. Bitte fragt uns zu den Extrakosten.

Im Tempel von Ajahn Num teilen wir uns alle einen Schlafdom.

Vipassana wird aus dem Pali, einer mittelindischen Sprache, mit dem Wort „Einsicht“ übersetzt und bedeutet zugleich „die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind“. Bei dieser Meditationstechnik handelt es sich um eine der ältesten Traditionen Indiens, um die „Kunst zu leben“ zu üben. Es geht bei der Einsicht grundsätzlich darum, zu verstehen, dass Menschen universell betrachtet von drei Daseinsmerkmalen getrieben und beeinflusst werden, die Unzufriedenheit und dadurch Leid erzeugen. Dabei handelt es sich um das Wissen und dem damit verbundenen Leid über die Unbeständigkeit des Lebens, der Leidhaftigkeit und dem Gefühl des Nichtgenügens sowie um selbst erzeugtes Leid durch das Nicht-Selbst-Sein.

Das Vipassana Training beinhaltet Sitz-, Geh-, Steh- und Liegemeditation.

Du buchst dir einen Flug, der zum verabredeten Anreisetag in Bangkok landet

Es stehen zwei Uhrzeiten am verabredeten Ankunftstag zur Auswahl, zu denen du Anja und Claudia in der Ankunftshalle treffen kannst. Zu diesen Uhrzeiten finden wir uns zusammen und fahren gemeinsam nach Ayutthuya.  Der genaue Treffpunkt am Flughafen BKK wird rechtzeitig bekannt gegeben. Damit wir uns nicht verpassen, werden wir via Mobilfunk in Kontakt stehen. Solltest du außerhalb dieser Uhrzeiten, von einem anderen Ort oder auch allein anreisen wollen, bekommst natürlich alle Adressen und Nummern von uns, damit du uns auch findest.

Eine gültige Impfung gegen Gelbfieber wird nur bei Einreise aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet gefordert, siehe www.who.int . Bei direkter Einreise aus Deutschland besteht keine Impfnotwendigkeit gegen Gelbfieber.
Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.
Dazu gehören auch für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).
Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt sowie bei besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Tollwut Japanische Enzephalitis und Typhus empfohlen.

Das ist kein Problem. Anja und Claudia sprechen Deutsch und übersetzen alles, was du nicht verstehst aus dem Englischen.

Der Tag im Kloster beginnt zwischen 3h und 4h mit einer Yogastunde und anschließender Vipassana Meditation. Die beiden Mahlzeiten des Tages nehmen wir gemeinsam um 7h und 11h am Morgen ein. Insgesamt stehen ca. 8 Stunden Meditationstraining auf dem Plan. Am Abend gibt es Entspannungsübungen, Chants und Talks. Es wird empfohlen, zu schweigen. Anja und Claudia stehen aber jederzeit zum Austausch bereit.

Im Preis enthalten ist

  • der Transfer zu Beginn deiner Reise vom Flughafen Bangkok (BKK) und am Ende der Reise zum Flughafen Bangkok (BKK)
  • drei Übernachtungen inkl. Frühstück im Doppelzimmer in Ayutthaya. Möchtest du ein Einzelzimmer, sprich uns bitte bei Buchung wegen der Zusatzkosten an.
  • fünf Übernachtungen im Detox Center im Drei-Bett-Zimmer inkl. aller Anwendungen und Verpflegung. Einzelzimmer sind nur begrenzt verfügbar, sprich uns bitte bei Buchung wegen der Zusatzkosten an.
  • fünf Übernachtungen im Tempel im Schlafdorm (Schlafsaal) inkl. Vipassana Training, Teachings, Yoga Unterricht und Verpflegung.
  • alle Transferkosten während der Reise sowie Sightseeing Tours und Verpflegung (ein Lunch, drei Lunch to Go, drei Dinner)

ACHTUNG: der Hin- und Rückflug Thailand ist nicht enthalten.

Für den Aufenthalt im Tempel von Ajahn Num wird dir eine Garnitur Klosterkleidung gestellt, bestehend aus einer hellen Hose und einem hellen Hemd.

Generell gilt:

  • Schuhe werden vor dem Tempel ausgezogen.
  • Man betritt den Tempel barfuss.
  • Die thailändische Bevölkerung kniet beim Betreten und Verlassen des Tempels vor dem Buddha nieder, wobei die Fußsohlen nach hinten zeigen und nicht in Richtung Buddha. Ob du das auch so machen möchtest, ist dir überlassen.

Die Knie, Schultern und Arme sollten bedecken sein.

Ja, auf jeden Fall. Die Unterweisung in die Vipassana Meditation ist so aufgebaut, das es einfach ist ihnen zu folgen. So beginnen wir z.B. immer mit der einfachsten Stufe der Gehmeditation. So können die drei Tage im Tempel auch für Anfänger eine tolle Erfahrung sein und den Grundstein für eine eigene Meditationspraxis legen.

Solltest du an einer mentalen Krankheit leiden oder schon mal einen psychotischen Schub gehabt haben, sprich uns bitte an.